Hauptseite

Der Dichter, Verleger und Herausgeber Karl Friedrich Henckell (1864-1929) war eine prägende Persönlichkeit des deutschsprachigen Literaturbetriebs um die Wende des 19. zum 20. Jahrhundert und in den ersten zwei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts.

Als Dichter machte sich Henckell vor allem einen Namen mit seine sozialkritischen Gedichten. Aber auch durch Vertonungen seiner Gedichte durch Richard Strauss.

Diese Website macht eine Auswahl von Gedichten seines Jugendwerks Amselrufe zugänglich. Dieses ist erstmals unter dem Titel Amselrufe. Neue Strophen erstmals 1888 im Zürcher Verlag von Jakob Schabelitz erschienen. Der Untertitel nimmt Bezug auf den Gedichtband Strophen, der im Jahr zuvor, nachdem sich Henckell in Zürich niedergelassen hatte, im selben Verlag erschienen war (und den Henckell seinem Bruder Gustav Henckell widmete).

Kurz nach Erscheinen wurden die Amselrufe verboten. 18 erschienen sie in einer zweiten, überarbeiteten Auflage.

Die Gedichte werden auf dieser Website im Sinne einer kritische Ausgabe behandelt, indem überarbeitete Textstellen verschiedener späterer Versionen farblich hervorgehoben werden.

Zudem enthält die Website eine Bibliographie zu Karl Henckell und seinem Werk.