Alle Artikel mit dem Schlagwort: Michael GeorgConrad

Michael Georg Conrad

Michael Georg Conrad Zum 70. Geburtstag Es war die Zeit, da schlugen die Flammen Der jugendgärenden Geister zusammen In einem jähauflodernden Brand. Wir waren satt der blutleeren Weise, Des Lebens gewaltige Zauberkreise Umzogen uns zuckend mit feurigem Band. In jenen sturmestrotzigen Tagen Hast du die zündende Fackel getragen Voran dem zukunftsschwangern Geschlecht. Du warst ein mächtiger Rufer im Streite, der uns von schwächlicher „Schönheit“ befreite, Und hobst auf den Schild, was markig und echt. Der du ein kämpfender Kunstheld gewesen, Von einem Sämann hab ich gelesen Bei Dir ein sonnenleuchtend Gedicht: Dein Vater wirft in der Heimat Schollen Zeugenden Samen. Dies Lied durchrollen Blutstropfen erdstarker Zuversicht. Wie deinen Vater dort seh ich dich schreiten, Als Sämann kühn uns den Segen bereiten, Wachstum und Ernte kernhafter Natur. Es wehen die Frühlingswinde wieder Um deine barhäuptig ragenden Glieder, Und heimliche Jugend umsingt deine Spur. Gesammelte Werke. Vierter Band: Buch der Kunst, München 1921, S. 88-89.